Downloads synchronisieren

Betrifft folgende Versionen:
JTL 2018.1 SW 2018.1

Letzte Änderung: 04.02.2018 21:55

Mithilfe des eCommerce Integrators können Sie zusätzliche Produktdownloads (wie zum Beispiel Datenblätter oder Handbücher) von der JTL-WaWi in Ihren Shopware-Shop übertragen. Die Dateien werden wie Bilder automatisch auf dem Server abgelegt, und mit den jeweiligen Artikeln verknüpft.

Unterstützte Versionen
Um diese Funktion nutzen zu können, sind folgende Produktversionen erforderlich:

  • eCI Shopware 2018.1
  • eCI JTL-WaWi 2018.1
  • Shopware 5.2

Die Funktion wird in gehosteten eCI-Installationen derzeit noch nicht unterstützt; eine Lösung ist bereits in Planung.

Downloaddateien in der JTL-WaWi hinterlegen

Um Dateien mit einem Artikel zu verknüpfen, öffnen Sie den Artikel und den Reiter Dateien. Dieser ist in drei Abschnitten unterteilt - Upload-Dateien, Download-Dateien und Mediendateien. Artikeldownloads müssen im untersten Abschnitt Mediendateien hinterlegt werden (die darüberliegenden „Download-Dateien“ sind eine JTL-Shop-spezifische Funktion).

JTL-WaWi: Anlegen von Mediendateien

Abbildung (JTL-WaWi 1.3.14):
Anlegen von Mediendateien zum Übertragen in den Shop

Nach einem Klick auf Anlegen können Sie eine neue Datei hinzufügen. Dabei kann in das Feld Name ein menschenlesbarer und beschreibender Titel für die Datei vergeben werden - dieser wird im Shopware-Frontend für den Kunden sichtbar angezeigt.

In das Feld URL muss anschließend der vollständige Pfad zur Datei eingetragen werden. Der Dateipfad muss vollständig von Hand eingegeben oder einkopiert werden. JTL-Wawi unterstützt zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Anleitung keine Auswahl über einen Dateibrowser.

Bitte beachten Sie außerdem, dass die Pfadangabe außerdem aus der Sicht des Computers angegeben werden muss, auf dem der eCI-Worker installiert ist. Dies kann unter Umständen ein im Netzwerk befindlicher Server sein oder ein anderer Arbeitsplatz-PC als der, an dem der Pfad in JTL-Wawi einträgt eingetragen wird.

In das Feld URL muss anschließend der vollständige Pfad zur Datei eingetragen werden. Der Dateipfad muss vollständig von Hand eingegeben oder einkopiert werden. JTL-Wawi unterstützt zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Anleitung keine Auswahl über einen Dateibrowser.

Bitte beachten Sie außerdem, dass die Pfadangabe außerdem aus der Sicht des Computers angegeben werden muss, auf dem der eCI-Worker installiert ist. Dies kann unter Umständen ein im Netzwerk befindlicher Server sein oder ein anderer Arbeitsplatz-PC als der, an dem der Pfad in JTL-Wawi einträgt eingetragen wird.

Über die Onlineshops-Zuweisung kann eine Datei für einzelne Shopinstallationen aktiviert und deaktiviert werden.

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass die Pfadangabe an dieser Stelle aktualisiert werden muss, wenn Sie die verknüpfte Datei an einen neuen Speicherort verschieben oder sich der Pfad anderweitig verändert. Hierzu zählt u.a. auch das Umbenennen von übergeordneten Ordnern, Netzlaufwerken oder verändern des Dateinamens selbst.

Nicht unterstützte Felder

Folgende Einstellungen können aufgrund von Einschränkungen in der Artikeldownloads-Verwaltung von Shopware nicht übertragen werden:

  • Übersetzungen von Name: Dieses Feld ist in Shopware nicht übersetzbar, es wird nur der Name in der Standardsprache des Shops übertragen.
  • Beschreibung und Attribute: Diese Felder sind Shopware nicht vorhanden.
  • Shopzuweisung in einer Multishop-Installation: Über die Shopzuweisung können nur physische Shopinstallationen ausgeschlossen werden.

JTL-WaWi: Mediendatei-Details

Abbildung (JTL-WaWi 1.3.14):
Details von Mediendateien

Sicherheitshinweis

Da der eCI-Worker mit den Rechten des Systemadministrators ausgeführt wird, kann theoretisch jeder, der Zugriff auf Ihren JTL-WaWi-Mandanten und Ihren eCI hat, beliebige Dateien auslesen, indem er sie vom eCI auf den Server übertragen lässt.

Massenimport über die JTL-Ameise

Mithilfe der Ameise können Sie automatisiert neue Downloadartikel hinzufügen. Den entsprechenden Import finden Sie unter Artikel > Mediendateien in der Ameise. Beachten Sie dabei besonders, dass das URL - Feld, in dem der vollständige Pfad zur Datei gespeichert wird, korrekt escaped wurde, sodass der Dateipfad vollständig in der JTL-WaWi hinterlegt wird.

Übertragung nach Shopware

Nachdem Sie den Artikel in der JTL-WaWi gespeichert haben, wird die Datei beim nächsten (Delta-) Abgleich automatisch mit auf den Server hochgeladen und beim Artikel in Shopware hinterlegt. Dabei wird vorausgesetzt, dass im eCI Shopware-Plugin eine Einstellung für die Downloads-Funktion gewählt ist, die das hinzufügen neuer Dateien zulässt.

Shopware: Downloadverwaltung

Abbildung (Shopware 5.3.4):
Verwaltung von Artikeldownloads

Shopware: Downloads in den Artikeldetails

Abbildung (Shopware 5.3.4):
Anzeige von Downloads zum Artikel

Entfernen von Dateizuweisungen

Sie können die Downloaddatei löschen, indem Sie den Dateieintrag beim entsprechenden Artikel in JTL-Wawi entfernen und den Artikel anschließend zu Shopware übertragen.

Bitte achten Sie in diesem Fall darauf, dass Sie das eCI Shopware-Plugin so konfiguriert haben, dass Dateiverknüpfungen, die bei der Übertragung nicht genannt sind, gelöscht werden. Dies ist nicht in allen Betriebsmodi so.

Wenn eine Dateiverknüpfung gelöscht wird, dann bleibt die hochgeladene Datei selbst auf dem Server gespeichert, da die Schnittstelle nicht feststellen kann, ob die Datei noch von einem anderen Artikel verwendet wird.

Troubleshooting

Fehler beim Sammeln der Dateien: Datei [...] hinterlegt, die nicht auf dem System gefunden werden kann!

eCI JTL-WaWi: Fehlermeldung

Abbildung (eCI JTL-WaWi 2018.1):
Fehlermeldung

Stellen Sie sicher, dass der Dateipfad gültig ist und die Datei lesbar ist. Achten Sie auch auf Leerzeichen am Anfang und Ende des Pfades.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok