Artikel synchronisieren

Betrifft folgende Versionen:
JTL 2.1 SW 2.1

Letzte Änderung: 25.06.2016 17:44

Artikelabgleich

Klicken Sie für die manuelle Synchronisierung von Artikeln in eCI JTL-WaWi im Hauptmenü auf den Button Abgleich starten.

eCI JTL-WaWi: Abgleich von Artikeln (manuell)

Abbildung (eCI JTL-WaWi 2.1):
Manueller Abgleich von Artikeln über eCI JTL-WaWi

Wählen Sie nun den Webshop aus, für welchen ein Abgleich gestartet werden soll und im Anschluss den gewünschten Modus: Artikelabgleich oder Delta-Artikelabgleich.

Der Abgleich von Artikeln kann auch automatisch in regelmäßigen Abständen durch die eCI Zeitplanung erledigt werden (vgl. Kapitel Abgleiche automatisieren).

Hinweis
Die Verarbeitung im Onlineshop erfolgt aufgrund des Cronjob-Intervalls unter Umständen zeitversetzt, so dass Änderungen daher nicht sofort sichtbar sein können.
Hinweis
Stellen Sie vor dem Artikelabgleich sicher, dass die Steuerklassen für den Artikel aus der Warenwirtschaft mit den Steuerklassen in Ihrer Shop-Installation übereinstimmen. Andernfalls ist kein korrekter Artikelabgleich möglich.
Hinweis
Der Lieferstatus bei einem Artikel in JTL-Wawi wird bei der Übernahme in den Shop als „Lieferzeit in Tagen“ übergeben. Dieses Feld ist durch Shopware auf 10 Zeichen begrenzt. Achten Sie daher bei der Artikelpflege darauf, dass der Lieferstatus entsprechend benannt ist. Beispiel: Lieferstatus: „3-5“
Hinweis
Bitte beachten Sie die folgende Anmerkung, falls Sie Lagerbestände führen und Artikelvarianten im Shop anbieten möchten: Die Punkte „Überverkäufe ermöglichen“ und „Lagerbestand führen“ haben bei Kindartikeln in Shopware keine Funktion. Sollte ein Kind ohne Lagerbestand geführt werden, müssen beim Vaterartikel Überverkäufe aktiviert sein. Sonst ist das Kind mit Lagerbestand 0 nicht kaufbar.

Allow Backorder und Stockhandling haben bei Kindartikeln keine Funktion. Sollte ein Kind ohne Lagerbestand geführt werden, muss beim Vaterartikel Überverkäufe aktiviert sein. Sonst ist das Kind mit Lagerbestand 0 nicht kaufbar.

Konfigurierbare Produkte

Sollen in Shopware konfigurierbare Produkte genutzt werden, müssen diese korrekt in JTL-Wawi angelegt sein. Dazu nutzen Sie in der Warenwirtschaft die Funktion „Variationskombinationen“. (vgl. http://wiki.jtl-software.de/index.php?title=Kategorie:JTL-Wawi:Artikelverwaltung#Variationskombinationen) Erstellen Sie bei dem gewünschten Vater-Artikel Variationskombinationen, indem Sie beim jeweiligen Artikel auf den Kartenreiter „Variationen“ drücken. Hier erstellen Sie eine oder mehrere Variationen (bitte achten Sie auch hier auf die Shopware-Namenskonvention, da diese Variationen dieselbe Funktion wie Attribute haben).

JTL-WaWi: Artikelvarianten in JTL-WaWi

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Einrichten von Artikelvarianten

Nach dem Anlegen der Variationen und dem Abspeichern des Artikels können nun Variationskombinationen erstellt werden (sogenannte Kind-Artikel). Bitte beachten Sie, dass diese Kind-Artikel wie vollständige Produkte behandelt werden, d.h. dass auch zu diesen Artikeln ein Lagerbestand, eine einzigartige Artikelnummer und Attribute gesetzt sein müssen.

Beispiel: Sie möchten als Vater-Artikel ein T-Shirt nutzen. Sie erstellen in diesem Artikel eine Variation mit den Namen „color“. Diese Variation bekommt die Werte „rot“, „grün“ und „gelb“.

Nach dem Speichern des Artikels werden über einen Klick auf den Button „Var. Kombi…“ alle Kind-Artikel erstellt. Diese werden dann im Fenster Variationskombinationen angezeigt und können dort bei ausgewähltem Vater-Artikel bearbeitet werden.

Cross-Selling - Zubehör und ähnliche Artikel (X-Selling)

Um einem Artikel Zubehör-Artikel oder ähnliche Artikel zuzuweisen, wechseln Sie im gewünschten Artikel in der JTL Wawi auf den Reiter Sonstiges und klicken Sie im Bereich Cross-Selling-Gruppen auf Gruppe hinzufügen.

JTL-WaWi: Zuordnen von Cross-Selling-Gruppen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Zuordnen von Cross-Selling-Gruppen

Über den Namen der angelegten Cross-Selling Gruppen können Sie deren Funktion steuern:

aehnlich für Artikel, die als ähnliche Artikel markiert werden sollen
zubehoer für Zubehör-Artikel

Im nebenstehenden Bereich X-Selling-Artikel können Sie der ausgewählten Gruppe Artikel zuordnen. Klicken Sie dazu auf Artikel hinzufügen.

JTL-WaWi: Cross-Selling-Artikel hinzufügen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Hinzufügen von Cross-Selling-Artikeln

Merkmale für Multiselect-Felder/Artikel-Mehrfachattribute

Sollen sog. "Attribute mit Mehrfachauswahl" im Onlineshop genutzt werden, müssen diese in JTL-WaWi unter Merkmale eingetragen werden.

Falls Einträge mit dem gleichen Namen mehrfach in den Merkmalen auftreten, werden diese automatisch als Mehrfachattribute erkannt und als solche exportiert.

Zum Anlegen derartiger Merkmale wechseln Sie in den Artikeldetails auf den Reiter Attribute/Merkmale und klicken im Abschnitt Merkmale auf den Button Merkmale verwalten.

eCI JTL-WaWi: Artikelmerkmale verwalten

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Artikelmerkmale verwalten

Legen Sie nun über den Button Merkmal anlegen ein neues Merkmal an, geben Sie diesem einen Namen und markieren Sie die gewünschte Merkmalgruppen.

eCI JTL-WaWi: Artikelmerkmale anlegen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Artikelmerkmale anlegen

Anschließend legen Sie über den Button Wert hinzufügen die gewünschten Werte an und schließen die Eingabe anschließend über einen Klick auf den Button Speichern ab.

eCI JTL-WaWi: Werte zu Artikelmerkmalen hinzufügen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Werte zu Artikelmerkmalen hinzufügen

Um Ihrem Artikel Merkmale hinzuzufügen klicken Sie in den Artikeldetails (Reiter Attribute/Merkmale) im Abschnitt Merkmale auf den Button Merkmal zuweisen.

Im darauffolgenden Fenster wählen Sie zunächst die Merkmalgruppe und danach das gewünschte Merkmal aus. Nun können Sie die gewünschten Artikelmerkmale in der Tabelle Werte auswählen und über den Pfeil-Button in die Tabelle Bereits zugewiesen verschieben. Schließen Sie die Zuordnung über einen Klick auf den Button Änderungen übernehmen ab.

eCI JTL-WaWi: Merkmale zu Artikel zuweisen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Merkmale zu Artikeln zueisen

Die Merkmale sind nun Ihrem Artikel zugeordnet und werden im Onlineshop als Multiselect-Felder bzw. Artikel-Mehrfachattribute angezeigt.

eCI JTL-WaWi: Artikel mit Merkmalen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Artikel mit Merkmalen

Das Attribut zur Mehrfachauswahl muss – analog zu den regulären Attributen – vor der Verwendung durch im Onlineshop-Backend konfiguriert werden.

Staffelpreise

Der eCommerce Integrator unterstützt die Übergabe von Staffelpreisen aus JTL-Wawi an Shopware. Um diese korrekt zu exportieren, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, die untenstehend beschrieben werden.

Staffelpreise werden in JTL-Wawi in den Artikeldetails festgelegt. Zur Bearbeitung klicken Sie im Abschnitt "Preise" auf den Reiter mit dem Namen Ihres Webshops, wählen die Zeile der betroffenen Kundengruppe aus und klicken anschließend auf die Schalftfläche "Kundengruppen- und Staffelpreise bearbeiten".

JTL-WaWi: Staffelpreise in den Artikeldetails

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Staffelpreise in den Artikeldetails

Damit gelangen Sie die in Bearbeitungsmaske der Preisstaffeln für die von Ihnen zuvor markierte Kundengruppe und den entsprechenden Webshop.

JTL-WaWi: Staffelpreise bearbeiten

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Staffelpreise bearbeiten

In der Warenwirtschaft sind rot hinterlegte Felder Pflichtfelder und somit ein Kriterium, das für den Export erfüllt/gefüllt sein muss. Bei Staffelpreisen ist das Feld „VK-Brutto“ rot hinterlegtes Pflichtfeld und muss somit verpflichtend für den Export aus JTL-Wawi via eCommerce Integrator angegeben werden. Dieser Wert gibt immer den Preis ab einer Abgabemenge von 1 Stück an.

Hinweis
Die Preisangaben in den Spalten „Staffel 1“ bis „Staffel 5“ geben somit immer die reduzierten Preise bei einer Abgabemenge von mehr als einem Stück an. Aus diesem Grund darf muss für die Mindestabgabemenge in „Staffel 1“ immer ein Wert größer als 1 eingetragen werden.

Bitte beachten Sie, dass dieser Kundengruppen-spezifische VK-Preis den weiter oben gesetzten Standard VK-Preis beim Import in Shopware überschreibt. Für alle hier nicht verwendeten Kundengruppen wird der Standard VK-Preis importiert, welcher weiter oben in der Artikelmaske aus JTL-Wawi bereits definiert wurde.

Produkte mit Grundpreis

eCI Shopware unterstützt die Übernahme von Grundpreisangaben aus dem Artikelstamm von JTL-Wawi. Verwenden Sie dabei die folgenden Einstellungen für die korrekte Übergabe in den Produkten bei JTL-WaWi, wie auch in der Abbildung unten gezeigt.

JTL-WaWi: Artikeldetails - Grundpreisangaben

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Grundpreisangaben in den Artikeldetails
Hinweis
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Grundpreisangabe sowohl bei dem Hauptartikel als auch bei den einzelnen Artikelvarianten (falls vorhanden) hinterlegen. Andernfalls ist eine Übernahme dieser Artikelvariation in Shopware nicht möglich!

Artikel-Freitextfelder

Der eCommerce Integrator unterstützt die Übergabe von Artikel-Attributen aus JTL-Wawi an Shopware. Um diese korrekt zu exportieren, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, die untenstehend beschrieben werden.
Attribute werden in JTL-Wawi grundsätzlich bei den Artikeleigenschaften eingetragen. Unter dem Tab „Attribute / Merkmale“ können Sie Attribute, die Sie an Shopware übergeben möchten, erstellen und konfigurieren.

JTL-WaWi: Attribute/Merkmale

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Artikeldetails / Attribute und Merkmale
Hinweis
Bitte beachten Sie, dass die Übertragung der Attributart (Ganzzahl, Kommazahl, Kurztext, Langtext) an Shopware aufgrund der möglichen Auswahl auf der JTL-Seite eingeschränkt ist.

Voraussetzung für die korrekte Übertragung der Attribute ist ein definiertes Mapping der Attribute in Shopware.

Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor:

Erstellen Sie in Ihrem Shopware-Backend unter dem Punkt Einstellungen → Grundeinstellungen → Artikel-Freitextfelder die gewünschten Freitextattribute, welchen die JTL-Attribute zugewiesen werden sollen. Bitte beachten Sie, dass bei bestimmten Attributtypen eine Änderung in der Shopwaredatenbank vorgenommen werden muss. Mehr Informationen dazu und eine Anleitung zur Erstellung von Attributen finden Sie im Shopwarewiki: http://wiki.shopware.com/Artikel-Freitextfelder-Artikel-Attribute_detail_1114.html

Shopware: Grundeinstellungen - Artikel-Freitextfelder

Abbildung (Shopware 5.1.6):
Grundeinstellungen / Artikel-Freitextfelder

Erstellen Sie im Shopware-Backend unter dem Punkt Einstellungen → eCommerce Integrator → eCI Artikelattribute die Zuweisung der JTL-Attribute. Sollte diese Einstellung in Ihrem Backend nicht vorhanden sein, leeren Sie den Shopware Cache und loggen sich aus und erneut ein.

Shopware: Zuordnung von Artikel-Freitextfeldern zu Attributen

Abbildung (Shopware 5.1.6):
eCI Attributzuordnung für Artikel-Freitextfelder
Hinweis
Bitte beachten Sie hier, dass Sie das Fenster nach jeder Zuweisung neu öffnen müssen, damit die Werte korrekt zugeordnet werden können.

SEO-Attribute

Um spezielle Meta-Informationen zu Ihren Artikeln an den Shop zu übergeben, können Sie in den Artikeldetails der JTL-WaWi im Reiter Beschreibung die jeweiligen SEO-Attribute angeben.

JTL-WaWi: Anlegen von Meta-Informationen

Abbildung (JTL-WaWi 1.1):
Anlegen von Meta-Informationen

Über die Plugineinstellungen von eCI Shopware können Sie festlegen, ob die Meta-Beschreibung des Artikels aus der Artikel-Kurzbeschreibung oder Meta-Description kommen soll.