TYPO3 7 LTS veröffentlicht
Dienstag, 17. November 2015

TYPO3 7 LTS veröffentlicht

Am 10.11.2015 wurde TYPO3 in der neuen LTS-Version 7.6 veröffentlicht, welche langfristig die Vorgängerversion TYPO3 6.2 LTS ablöst.

TYPO3 7 bringt neben vielen neuen Funktionen auch etliche Performanceverbesserungen mit sich. Wir haben die neue Version unter die Lupe genommen und gehen in diesem Artikel auf bemerkenswerte Neuerungen ein.

Neues Backend User Interface

Das Backend User Interface (Verwaltungsbereich) wurde komplett überarbeitet um sowohl mit mobilen Geräten als auch mit hochauflösenden Monitoren eine optimale Bedienung zu gewährleisten. Das neue Design des Backends wirkt sehr aufgeräumt und lädt regelrecht zum Arbeiten ein. Durch einprägsame Icons und viele nützliche Hinweise sowie stärkere Kontraste treten Mitteilungen und Bedienelemente deutlicher in den Vordergrund.

Die Workspaces wurden ebenso überarbeitet und stellen neue Status zur Verfügung. Gemeinsames Arbeiten und die Delegation von Aufgaben an Redakteure wurde dadurch stark verbessert.

Nett: Um Backend-User auf den ersten Blick identifizieren zu können, kann nun in jedem Userprofil ein Avatar hinterlegt werden.

Aus technischer Sicht hat sich für den Backend-User ebenso einiges verändert. Beispielsweise können Bilder direkt beim Upload beschnitten werden. Der Dateibrowser verfügt nun auch über eine Suchfunktion um Elemente schneller zu finden.

Überarbeitete Inhaltselemente

Auch an der Front-End-Ausgabe wurde intensiv gefeilt und die Inhaltselemente des Systems enorm verbessert.

Im Rahmen der neuen Version wurde die integrierte Formularextension komplett überarbeitet. Das Ergebnis ist eine System-Extension, mit welcher auch sehr komplexe Formulare durch Redakteure erstellt werden können.

Auch Videos können im Backend über einen integrierten Videoplayer gesichtet und als Inhaltselement auf Seiten platziert werden. Dabei beschränkt sich die Ausgabe von Videos nicht rein auf hochgeladene Dateien – selbst Inhalte von externen Quellen, wie beispielsweise von YouTube oder Vimeo sind über das Inhaltselement bequem zu referenzieren.

Die Trennung der Elemente „Text“, „Bild“, „Text mit Bild“ wurde aufgehoben. Fortan stellt die neue Version des CMS das Element „Text mit Media“ bereit.

Front-End Editing

Über die Sprint-Releases hinweg (Versionen 7.1, 7.2 bis 7.5) zeichnete sich immer deutlicher ab, dass der Bereich Front-End Editing eine zentrale Verbesserung erfährt.

Bislang waren die Möglichkeiten innerhalb des Front-End-Editing relativ eingeschränkt. Die neue Version zeigt sich hier mit einem sehr großen Funktionsumfang und ermöglicht sowohl die Pflege von Inhalten als auch eine Administration über das Front-End.

SEO Out-of-the-box

Zur Freude vieler SEOs hat sich in diesem Bereich einiges positiv verändert. Neben der schnelleren Ausgabe von Seiten (dazu im nächsten Abschnitt mehr) bietet TYPO3 7 LTS die Möglichkeit, weitere Attribute direkt ausgeben zu können. Darunter fallen zum Beispiel Hinweise über das Copyright von Bilddateien oder auch Open Graph Attribute um optimierte Angaben bei Verlinkungen in Social-Media-Portalen zu gewährleisten.

Verbesserte Performance

Eine größere Herausforderung bei der Realisierung von sehr umfangreichen Webseiten mit TYPO3 CMS war in den Vorgängerversionen die Auslieferungsgeschwindigkeit einzelner Seiten. Die neue Version 7 wartet auch hier mit einigen Verbesserungen auf.

Um die Übertragungsgröße aller Dateien zu reduzieren, kann in TYPO3 7 LTS fortan das asynchrone Laden von JavaScript-Dateien mit einem sehr geringen Aufwand realisiert werden. Das CMS übernimmt diese Aufgabe nach entsprechender Konfiguration.

Auch das Caching wurde stark verbessert: Durch das Caching von individuellem Content wird die Möglichkeit geschaffen, einzelne Elemente (wie z.B. News-Teaser) aus dem Seitencaching herauszunehmen. Wird die Konfiguration korrekt vorgenommen, können auch sehr komplexe und umfangreiche Seiten merklich schneller an den Client des Besuchers ausgeliefert werden.

Verbesserte Sicherheit

In vielen Webprojekten werden JavaScript Bibliotheken und ausführbarer Code von externen Servern bezogen. Damit ist immer auch ein Risiko verbunden, dass schadhafter Code an Website-Besucher ausgeliefert werden kann. Um die Integrität externer Dateien zu prüfen wird ein sogenannter Sub-Resource Integrity Hash (SRI-Hash) verwendet. In der neuen Version TYPO3 7 LTS kann dieser Hash eingesetzt werden um die Sicherheit der externen Dateien zu gewährleisten.

Update auf TYPO3 7.6 LTS

Durch die zahlreichen neuen Features und Performancesteigerungen ist ein zeitnahes Update auf TYPO3 7.6 LTS aus unserer Sicht generell von Vorteil. Die Version 7.6 wird bis April 2017 weiter mit Updates und Patches versorgt.

Update von TYPO3 6.2 auf TYPO3 7.6

Erst Anfang des Jahres wurde TYPO3 in der Version 6.2 LTS veröffentlicht. Die Roadmap sieht vor, dass Version 6.2 noch bis März 2017 mit Updates und Patches versorgt wird. Rein aus Sicherheitsgründen ist ein Update von Version 6.2 auf 7 also noch nicht unbedingt notwendig. Um die Updatefähigkeit des TYPO3 CMS zu gewährleisten und den technischen Aufwand beim Update möglichst gering zu halten, raten wir allerdings, die Aktualisierung auf die jeweils neueste LTS-Version nicht bis zum Ende des Supportzeitraums hinauszuzögern oder LTS-Versionen zu überspringen.

Update von TYPO3 4.x auf TYPO3 7.6

Ein Update von Version 4.x auf 7.6 setzt das vorherige Update auf die TYPO3 6.2 LTS voraus. Auch hier gilt: Durch ein Update auf die aktuelle Version des CMS sichern Sie ihre Investition und erhalten dadurch zugleich viele neue Features.

Sehr gerne beraten wir Sie persönlich bei allen Fragen um das TYPO3 CMS und finden die optimale Lösung für ihren Internetauftritt.

TYPO3

Mario Pöschl

Ihr Ansprechpartner:
Mario Pöschl - Webentwicklung und eCommerce-Lösungen

Kontaktaufnahme »

Weitere Beiträge in dieser Kategorie: