Team-Workshop „Coole Company“ - Teil 1
Freitag, 20. Juli 2018

Team-Workshop „Coole Company“ - Teil 1

Am vergangenen Donnerstag wurde das gesamte Team der Sysgrade mit einem interessanten Workshop unter dem Motto „Coole Company“ überrascht.

Ohne wirkliche Vorbereitung oder Auskunft zu diesem Termin, ging es pünktlich um 14 Uhr im „Das Degginger“ los. Das von der Stadt Regensburg gegründete Café, ist DER Ort für Austausch und Vernetzung, lässt Raum für Experimente und Ideen der Kreativwirtschaft. Die perfekte Location um sich mit ein paar Drinks über das Thema „Was macht eine coole Company aus?“ zu unterhalten.

Seminarleiter und Moderator Markus Schulte, ein Experte im Feld des Innovationsmanagements, führte in das Thema und den Workshop ein. Der Hintergrund des Workshops ist es, das firmenübergreifende Wissen des Unternehmens zu teilen und an einem gemeinsamen Verständnis, insbesondere an einer gemeinsamen Zielvorstellung zu arbeiten. Markus und unserem Geschäftsführer Bernhard Sirl ist es wichtig, dem Team zu vermitteln „Das hier ist meine Company, sie teilt und lebt meine Werte und dafür setze ich mich ein“. Er betont „es ist zwar schön, wenn der Geschäftsführer eine Vision für das Unternehmen hat, doch wichtiger ist es zu wissen, welche Visionen und Ziele sich die Mitarbeiter vorstellen“. Genau danach soll sich der Workshop, der in mehreren Sessions innerhalb der kommenden 12 Monate veranstaltet wird, richten.

Die erste Aufgabe war es zu bestimmen, was „eine coole Company“ für jeden Einzelnen ausmacht. Dabei wurden übergroße Post-its verteilt, die jeder mit den Begriffen und Stichpunkten füllen sollte, die er von einer „coolen Company“ erwarten würde. Es war erstaunlich zu sehen, dass sich viele Themen auch ohne vorheriger Abstimmung und Vorbereitung immer wiederholten. Es wurde klar: Wir sind ein Team und wir wollen in dieselbe Richtung!

Die nächste Aufgabenstellung drehte sich um die Frage „Welche Werte bestehen in der Sysgrade heut schon? Was macht unsere Firma aus?“. Unser Coach Markus verteilte eine unglaubliche Menge an Wertekarten auf den Tischen. Da war zu lesen Sympathie, Offenheit, Flexibilität und vieles mehr. Jeder Teilnehmer konnte nun Punkte auf alle die Wertekarten kleben, die er schon heute mit der Sysgrade in Verbindung bringt. Nachdem sich am Ende etwa 20 Topwerte herauskristallisiert hatten, sollten diese mit konkreten Beispielen verbunden werden. Als Hilfestellung fragte Markus „Woran kann ein neuer Kollege oder eine neue Kollegin diesen Wert in der Sysgrade spüren?“. Als Team versuchten wir nun uns vorzustellen, weshalb uns genau diese Werte ausmachten.

Der erste Workshoptag war für alle Beteiligten ein großes Vergnügen und das Feedback fiel entsprechend positiv aus – jeder ist gespannt, wie es weitergeht. Im nächsten Workshop werden wir die Ergebnisse erneut auf uns wirken lassen und die Fragestellungen in Richtung Zukunft drehen. „Für welche Werte möchten wir als Team und als Sysgrade in Zukunft stehen?“.

 

Jana Koller

Autorin:
Jana Koller

eCommerce Beratung, Kampagnenmanagement und Conversion Rate-Optimierung

Kontaktaufnahme »

Weitere Beiträge in dieser Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok