Longtail-Strategie für Ihre SEO-Kampagne
Montag, 29. Juni 2015

Longtail-Strategie für Ihre SEO-Kampagne

Endlich! Sie haben Ihre Ziele und Zielgruppe(n) für Ihre SEO-Aktivitäten festgelegt. Nun stehen Sie vor der Aufgabe die passenden Keywords für Ihre SEO-Kampagne zu finden. Damit Sie sich in diesem Schritt nicht verzetteln, möchten wir Ihnen in diesem Artikel ein paar Methoden aufzeigen, wie Sie Ihre Kampagne durch sog. Longtail-Keywords erweitern können. Der Aufwand ist nicht groß und wie bei allen Maßnahmen gilt: Richtig angewendet unterstützt Sie das bei der Erfüllung Ihrer SEO-Ziele.

Egal ob Sie nun bloßen Traffic oder konkrete Anfragen, bzw. Conversions, als Ziel ins Auge gefasst haben: Um die Frage nach den passenden Keywords kommen Sie nicht herum. Der Weg ist klar: Analyse der möglichen Keywords für Ihre Seite nach Suchhäufigkeit, Vergleich mit den Mitbewerbern und natürlich über vergangene Suchanfragen auf die eigene Internetplattform. Vielen Website-Betreibern fällt diese Arbeit relativ leicht. Man kennt seine Produkte, man kennt die Branche und Kunden. Nach kurzer Zeit schon werden Sie passende Keywords zurecht gelegt haben.

Kaum sind die Keywords definiert, werden entsprechende Kampagnen entwickelt und Content generiert. Häufig erleben wir, dass vorallem eine kurzfristige Steigerung der Besucherzahlen gewünscht ist. Rabattaktionen oder Neuerscheinungen werden beispielsweise mit zeitlich limitierten Landingpages, Newsletterartikeln, Presseberichten oder Bannerwerbung beworben. Der dahinterstehende Aufwand, bspw. für das Design und die Programmierung von Landingpages nimmt man gerne in Kauf. Bis hierhin und kurzfristig betrachtet auch alles gerechtfertigt.

Besonders bei zeitlich begrenzten Aktionen oder tagesaktuellen Meldungen stellt man sich oft die Frage, ob die Investition angemessen sei – immerhin ist das tagesaktuelle Thema vielleicht schon nach einer Woche von keiner großen Relevanz mehr. Abhilfe verschafft hier eine eingebettete Longtail-Strategie. Gehen wir hierfür zurück – zurück zur Auswahl Ihrer Keywords.

Die Wahl Ihrer Keywords

Die drei Grundsätze, worauf Sie die Auswahl Ihrer Keywords ausrichten sollten, sind Relevanz, Suchvolumen und Wettbewerb. Dahinter steht die Frage, ob das Keyword dazu beitragen kann, die Website oder das angebotene Produkt auf dem Markt / der Suchergebnisliste zu ranken. Zumindest galt dieser Grundsatz vor 8-10 Jahren als der sicherste Weg, mit überschaubarem Aufwand auf den oberen Plätzen der Suchergebnisliste mitzuspielen. Am Beispiel einer KFZ-Wertstatt hätte man also „Kfz-Werkstatt“ oder „KFZ-Reparatur“ als Keyword gewählt.

Der „December 2014 Web Server Survey” von Netcraft zeigt aktuell jedoch 947 Millionen aktive Webseiten. Damit ist die Anzahl der Webseiten seit 2006 um das Neunfache angestiegen. Gibt man heute z.B. „Kfz-Werkstatt“ bei Google ein, werden hierzu zum Zeitpunkt dieses Artikels etwa 3 Millionen Suchergebnisse gefunden. Hier wird schnell klar: Wer mehr Sichtbarkeit erreichen möchte, muss andere Wege gehen oder (in den meisten Fällen) mit immensem Aufwand rechnen um gegen die Unzähligen regionalen und überregionalen Mitbewerber anzukämpfen.

Longtail-Keywords

Die Longtail-Strategie stammt aus dem Jahr 2004 und findet allem voran Anwendung wenn es darum geht, Nischenprodukte zu vertreiben. In Bezug auf SEO bezeichnet Longtail diejenigen Keywords mit geringem Suchvolumen. Hinter dem Konzept steht der Gedanke, durch die Verwendung von Keywords mit etwas niedriger Relevanz langfristig Besucher auf eine Webseite zu lotsen.

Was sind Longtail-Keywords

Keywords, wie „Kfz-Werkstatt“ aus dem obigen Beispiel werden als Shorthead-Keywords bezeichnet. Dies sind diejenigen Keywords, welche von Benutzern sehr häufig gesucht werden, also ein hohes Suchvolumen aufweisen.

Im Gegensatz zu den Shorthead-Keywords sind Longtail-Keywords auf ganz spezifische Suchanfragen ausgerichtet. Das obige Keyword „Kfz-Werkstatt“ könne als erweitert werden, auf „Kfz-Werkstatt spezialisiert auf Gas-Umbau“.

Die ersten Ideen für Ihre Longtail-Keywords können Sie z.B. aus dem AdWords Keyword Planer oder aber aus den vorgeschlagenen Sucheingaben (Autocomplete-Funktion) auf Google selbst finden.

Bedenkt man auch den Wandel zur kontextuellen Suche, welche von Google selbst angestrebt wird, sind Sie durch Longtail-Keywords auch für diese zukünftige Änderung bereits gerüstet. Die kontextuelle Suche findet heute beispielsweise in mobilen Geräten bei der Sprachsteuerung bereits Anwendung. Statt eines einzigen Begriffs wird eine ganze Frage gestellt: „Wo ist eine Kfz-Werkstatt für Gasumbau in meiner Nähe?“. Aus diesem gesprochenen Satz wird dabei (in Verbindung mit den aktivierten Ortungsdiensten) beispielsweise die Suchanfrage „Kfz-Werkstatt für Gasumbau in München“.

Der Vorteil von Longtail-Keywords

Der Einsatz von Longtail-Keywords bringt etliche Vorteile mit sich. Allgemein lenken Sie mit den Longtail-Keywords spezifische Benutzer auf Ihre Website. Diese Nutzer müssen nicht lange in ein Thema oder Produkteigenschaften eingeführt werden. Meist wissen diese schon ganz genau was sie möchten – im besten Fall eine Leistung, die Sie durch die Angabe eines Longtail-Keywords bereits beschrieben haben.

Allem voran können Sie dadurch ihren direkten Wettbewerb reduzieren indem Sie gezielte Inhalte bereitstellen. Für diese Anfragen werden Sie auch weitaus besser ranken als der Mitbewerber. Daraus resultieren höhere Erfolge bei der Leadgenerierung oder höhere Conversions durch die jeweiligen Suchanfragen.

Der Einsatz von Longtail-Keywords

Longtail-Keywords finden überwiegend im Content Marketing Anwendung, also bei der gezielten Bereitstellung von relevanten Inhalten zu spezifischen Themen. Die einzelnen Anwendungen erstrecken sich von Landingpages über Blogartikel, Newsartikel bis hin zu informativen Inhaltsseiten zu spezifischen Tätigkeiten einer Organisation.

Hierbei gilt es zu beachten, dass die gewählten Schlüsselwörter nicht am Thema vorbei gewählt werden. Wählen Sie z.B. „Kfz-Werkstatt für Gasumbau“, erwartet der Besucher auch Inhalte zu genau diesem Thema. Je genauer die Schlüsselwörter oder die Phrasen auf das Thema passen, desto sicherer lässt sich dadurch letzten Endes ein Lead oder eine Conversion generieren. Um den Besucher von der Seite auf weitere Unterseiten oder an die richtige Stelle im Shopsystem zu lotsen, können gängige Call-to-action Elemente verwendet werden.

Fazit

Der Einsatz von Longtail-Keywords in Ergänzung zu den Shorthead-Keywords ist der optimale Mix für nahezu jedes Internetportal. Besonders für kleinere Unternehmen kann sich der Einsatz von Longtail-Keywords lohnen, da der Aufwand zur Umsetzung relativ gering ausfällt und (je nach Ausrichtung der Keywords) die generierten Leads von Benutzern stammen, deren Wissen ggf. schon fortgeschrittener ist – die Beratung dieser Kunden kann daher geringer ausfallen.

Sie möchten mehr über das Thema erfahren oder auf Ihrer eigenen Internetplattform mit einer Longtail-Strategie arbeiten? Sehr gerne steht Ihnen unser Team mit Rat und Tat zur Seite.

Autor: Kevin Goodin

SEO

Bernhard Sirl
Ihr Ansprechpartner:
Bernhard Sirl - SEO, Onlinemarketing & Onlinerecht
Kontaktaufnahme »

Weiterführende Informationen

Weitere Beiträge in dieser Kategorie: