Die besten eCommerce Design Tipps für 2019 (Teil 2)
Donnerstag, 10. Januar 2019

Die besten eCommerce Design Tipps für 2019 (Teil 2)

Fortsetzung folgt. Unsere Top Tipps, wie Sie Ihr eCommerce Design 2019 herausragend gestalten.

1. Qualität über Quantität

Der Leitzsatz „Qualität über Quantität“ ist zwar nicht neu, allerdings gilt heute mehr denn je, dass lange und unübersichtliche Texte gerade in Hinblick auf Design und SEO-Qualität suboptimal sind. Studien fanden heraus, dass nur 20 % aller Webseitenbesucher sich wirklich einen ganzen Text durchlesen. Zudem ist es auch für Google nicht förderlich, immer wieder dieselben Keywords zu verwenden, da es sich hier schnell um „Duplicate Content“ handeln kann. Die inhaltliche Stimmigkeit und ein herausragendes Design sind heutzutage von größter Bedeutung. Siehe Blog Google Quality Update.

2. Nutzen Sie Social Proof

Der Begriff Social Proof ist für manche Shopbetreiber noch neu. Doch Social Proof bedeutet nichts anderes, als Kundenvertrauen zu schaffen und zu präsentieren. In jedem Ihrer Onlinedesigns sollten Sie das positive Feedback Ihrer Kunden präsentieren. Sie können so z.B. einen eigenen Bereich kreieren, in dem Ihr Kunde eine 5-Sterne-Bewertung oder eine persönliche Referenz abgeben kann. Diese persönliche Bewertung können Sie als Zitat mit Foto auf Ihrer Webseite platzieren. Je mehr Besucher sehen, dass Kunden mit Ihrem Onlineshop eine positive Erfahrung gemacht haben, umso mehr Vertrauen und folglich auch Conversions werden Sie erhalten.

3. Erstellen Sie visuelle Hierarchien

Um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten, brauchen Onlineshops visuelle Hierarchien. Durch unterschiedliche Größen, Farben und Abstände werden Hervorhebungen und Abgrenzungen deutlich. Verabschieden Sie sich von langen Fließtexten und der langweiligen Standard-Webfont. Erzeugen Sie Leben durch Hintergrundfarben, Linien (Borders), Buttons und Headlines. Aber Achtung: Übertreiben Sie nicht mit kunterbunten Farben und zu vielen unterschiedlichen Elementen. Achten Sie auf eine klare Struktur, die den Käufer nicht irritiert und ablenkt.

4. Live Shopping

Das Prinzip von Live Shopping wird in einer zunehmenden Zahl an Onlineshops erfolgreich eingesetzt. Der User erhält einen günstigeren Preis im Rahmen eines Zeitfensters. Diese Methode schlägt bei den meisten Kunden an, da direkt die „Fear of missing out“, die Angst den Deal zu verpassen, angesprochen wird. Vom Design her ist es wichtig, die Live Shopping Funktion (oder auch Countdown) attraktiv darzustellen. Einige unserer Shopware und Magento Onlinehändler haben bereits den Trend des Live Shoppings erkannt und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten im Angebot. Sie finden Live Shopping interessant? Dann sind wir Ihnen bei der Umsetzung gerne behilflich.

SEO

Jana Koller

Ihre Ansprechpartnerin:
Jana Koller

eCommerce Beratung, Kampagnenmanagement und Conversion Rate-Optimierung

Kontaktaufnahme »

Weitere Beiträge in dieser Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok