Shopware 5 verspricht emotionales Shopping
Samstag, 18. April 2015

Shopware 5 verspricht emotionales Shopping

Schon in den letzten Jahren konnte sich Shopware in der Version 4.x als außerordentlich leistungsfähiges und innovatives Shopsystem einer kontinuierlich wachsenden Beliebtheit erfreuen. Mit 32.000 Installationen, mehr als 1.500 verfügbaren Plugins und einem sehr großen Partnernetzwerk aus mehr als 900 zertifizierten Partnern ist es eines der weitverbreitetsten Shopsysteme im deutschsprachigen Raum.

Mit dem bevorstehenden Major-Release der neuen Version Shopware 5 wird das System um viele neue Funktionen erweitert. Wir haben Shopware 5 in der Beta-Version getestet und möchten nun über einige Neuerungen berichten.

Responsives und deviceabhängiges Frontend

Die Frontend Ausgabe von Shopware 5 hat uns ab dem ersten Aufruf beeindruckt: Zunächst fällt natürlich die Ladezeit positiv auf (dazu später mehr), anschließend darf man feststellen, dass das System „ab Werk“ responsive Ausgaben liefert. Das Aussehen des Templates lässt sich über den neuen Theme Manager sehr einfach bearbeiten.

Durch die Möglichkeit, direkt aus dem Basissystem heraus, ein umfangreiches Mega Menü zu erstellen, möchten wir unseren kleinen Exkurs an dieser Stelle in Richtung Backend lenken:

Mit der Neugestaltung der Einkaufseiten ist Shopware in der Version 5 eine wirkliche Innovation gelungen: Die Einkaufswelten lassen sich künftig für einzelne Gerätetypen definieren. Dabei kann man sogar zwischen Portrait und Landscape bei den Tablets und mobilen Geräten unterscheiden. Einzelne Einkaufswelten lassen sich also definieren, für:

  • Desktop Geräte
  • Tablet Landscape Geräte
  • Tablet Portrait Geräte
  • Mobile Landscape Geräte
  • Mobile Portrait Geräte

Weiterhin können nun auch Einkaufswelten für große Bildschirme definiert werden, sog. Fullscreen-Einkaufswelten.

Suchfilter

Eine sehr gut gelungene Neuerung der Version 5 ist die neu gestaltete Filterfunktion bei der Artikelsuche: Über den Button „Filtern“ können die Filteroptionen angezeigt werden. Neu ist hier auch die Möglichkeit einer Mehrfachauswahl von Filteroptionen.

Was uns sehr gefällt: Der Filter für die Auswahl eines Preises ist nun als Slider dargestellt. Letztlich lässt sich über die neuen Filter nach jeglichen Attributen suchen.

Performance

Bei der Performance trumpft Shopware 5 in jeglicher Hinsicht voll auf. Die schwerwiegendsten Leistungsengpässe der Vorgängerversion wurden behoben: Standardmäßig komprimierte Bilder, CSS- und JavaScript Dateien sind ein fester Bestandteil der neuen Version. Bei der Bildkomprimierung wird ein neues Kompressionsverfahren für Bilduploads verwendet, wodurch hervorragende Ergebnisse erzielt werden können.

Die Auslieferungsgeschwindigkeit unseres Testsystems ist gegenüber der Version 4 bemerkenswert kürzer.

SEO

Auch hier hat das System neue Features vorzuweisen. Allen voran möchten wir in diesem Zusammenhang von der Darstellung der Kategorieseiten und der Paginierung berichten: Zum einen wurde der Empfehlung von Google gefolgt und die beiden Attribute „rel=next“ und „rel=prev“ in der Paginierung eingebaut. Dadurch kann das Canonical Tag nun auch wieder auf sich selbst zeigen und nicht, wie in SW4 auf die erste Seite des Kategorielistings.

Zum anderen können die Kategorieseiten nun out-of-the-box als infinite-scrolling-Seiten ausgegeben werden, heißt: Neue Artikel werden beim Erreichen des Seitenendes automatisch nachgeladen. Um Crawler von Suchmaschinen zufriedenzustellen wurde eine versteckte Paginierung eingebaut und dadurch das Problem aus Shopware 4 in diesem Zusammenhang behoben.

Fazit

Nicht nur die Performance sondern auch die Tatsache, dass Shopware nun von Grund auf responsive ist, könnte für viele Interessenten das „Tüpfelchen auf dem i“ sein, wenn es um die Wahl des optimalen Shopsystems geht. Schon in der Vorgängerversion hat sich das Shopware als innovative Onlineshop-Lösung gezeigt - mit den Features der Version 5 gibt die Shopware AG nun aber richtig Gas.

Wir sind rundum begeistert und freuen uns schon auf das Release der neuen Version Shopware 5.

Natürlich können Sie auch weiterhin mit unserer Schnittstelle „eCommerce Integrator“ den Datenaustausch von Artikeldaten, Bestelldaten und Kundendaten vornehmen.
Alle Informationen über unsere Schnittstellenlösung zwischen Shopware und der JTL-WaWi finden Sie direkt in unserem eCommerce Integrator Produktbereich.

Autor: Kevin Goodin

Shopware

Mario Pöschl

Ihr Ansprechpartner:
Mario Pöschl - Webentwicklung und eCommerce-Lösungen

Kontaktaufnahme »

Weitere Beiträge in dieser Kategorie: