Featured im Sysgrade Blog


Webseiten-Inhaber aufgepasst! Mit seiner Entscheidung vom 29. Juli 20191 macht der Europäische Gerichtshof (EuGH) neue Vorgaben für den Einsatz jeglicher Drittanbieter-Tools auf Webseiten. Nach Ansicht des EuGH macht sich jeder Webseiten-Betreiber, der auf seiner Seite ein Plugin oder sonst eine externe Ressource einbindet, die Daten des Webseiten-Nutzers an den Anbieter des Plugins übermittelt, für diese Übermittlung mitverantwortlich.


Nachhaltigkeit im Unternehmen kann im ganz Kleinen starten: Gespräche über ökologische Themen in der Mittagspause, um dem Thema Aufmerksamkeit im Alltag zu geben; effizientes Mülltrennen und fachgerechtes Entsorgen; ganz bewusst fairen Kaffee und regionales Obst kaufen. Prinzipiell sind das alles keine büro- oder unternehmensspezifischen Aspekte und auch nicht besonders komplex, dennoch werden sie viel zu oft vergessen oder vernachlässigt.


Im Jahr 2019 verfolgen alle die Potenziale von Künstlicher Intelligenz (KI). Da wir bereits in der Lage sind, komplexe Datenmengen zu verarbeiten und zu analysieren, befassen wir uns jetzt damit, die Erfahrungswerte mithilfe von KI zu lernen und anzuwenden. Genau hier kann KI ein besonders hilfreiches Werkzeug für den Newsletter-Versand sein. Sie fragen sich wie? Wir zeigen Ihnen drei Möglichkeiten, wie Sie effektiv künstliche Intelligenz im E-Mail Marketing anwenden können:


Daten- und Zahlungssicherheit rücken in Europa immer mehr in den Vordergrund. Dies zeigen auch die Regelungen der Zahlungsdienstrichtline der EU, die seit Januar 2018 in Kraft getreten und bis zum 14. September 2019 für alle verpflichtend umzusetzen ist.


Es ist beschlossene Sache – Die EU-Urheberrechtsreform wurde abgeknickt und wird schon sehr bald Teil der nationalen Gesetze.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok